Guide für die Valheim Bosse Background

Guide für die Valheim Bosse

9. Mai 2023
11 Minuten zu lesen

Valheim ist ein raues Survivalspiel und kennt dem Spieler gegenüber wenig Erbarmen. In den verschiedensten Biomen triffst du auf den ein oder anderen Boss – erledige sie und sammle wertvolle Drops von ihnen. Wie du am besten gegen die Bosse in Valheim vorgehen kannst, erklären wir dir hier.

Eikthyr

Der riesige Hirsch mit dem rot gefärbten Geweih, welches mit Eisenketten geschmückt und von Elektrizität durchzogen ist, erscheint als erster Boss in Valheim im Grasland. Da der Eikthyr der erste Boss ist, dient er vor allem dazu, die Mechaniken des Spiels kennenzulernen und somit ist er nicht besonders schwer zu erlegen. Nachdem du ihn erlegt hast, werden die Eikthyr-Trophäe und Hartes Geweih von ihm gedroppt und du erlangst die Eikthyr-Stärke. Weiterhin kannst du nach dem Sieg über den gigantischen Hirsch deine erste Spitzhacke herstellen und Erze abbauen, um Metallwerkzeuge, Waffen und Rüstungen herstellen zu können.

So beschwörst du den Eikthyr

  • Gehe zum rot glühenden Runenstein namens Vegvisir und interagiere mit ihm
  • Finde den Verlassenen-Altar von Eikthyr auf der Map im Grasland und jage nach Hirschen, um zwei Hirsch-Trophäen zu erhalten
  • Platziere 2 Hirsch-Trophäen in dem Verlassenen-Altar

Im Kampf gegen den Eikthyr

  • Eikthyr verfügt über Nahkampfangriffe mit seinem Geweih und Aufstampfen und über Fernkampfangriffe wie Blitze auf dich zu schießen
  • Nutze ein Schild, um die Nahkampfangriffe von Eikthyr abzublocken und nutze eine Waffe deiner Wahl, um ihn zu besiegen
  • Möchtest du auf Nummer sicher gehen, nimm einen Bogen und viele Pfeile mit in den Kampf und verstecke dich hinter den großen Felsen seines Altars und beschieße ihn aus geeigneter Distanz

Gallery-blog-Valheim-bosses_0005_6.jpg

Der Älteste – The Elder

Der Älteste ist ein gigantisches Baumwesen und der zweite Boss, den du im Dunklen Wald finden kannst. Er ist etwas schwieriger zu bekämpfen als der Eikthyr, daher solltest du unbedingt darauf achten, wie bei allen anderen Bossen aber auch, dass du stets die beste verfügbare Rüstung trägst, die besten Waffen dabei und eine gute Mahlzeit zu dir genommen hast, bevor du ihn angreifen möchtest. Hast du den Ältesten besiegt, droppt er die Ältesten-Trophäe und den Sumpfigen Schlüssel, mit dem du im Sumpf-Biom die versunkenen Krypten öffnen und die darin verborgenen Schätze ergattern kannst.

So beschwörst du den Ältesten

  • Im Dunklen Wald findest du die Grabkammern und musst sie betreten und finde den Runenstein – interagiere mit ihm, um den Altar auf der Karte anzeigen zu lassen
  • Nimm drei Uralte Samen mit, die du von Greydwarfs oder Nestern erhältst und manchmal findest du sie auch mit etwas Glück in Truhen
  • Wirf die Uralten Samen ins Feuer des Altars und der Älteste spawnt dort, wo die Funken zu Boden gehen

Im Kampf gegen den Ältesten

  • Der Älteste verfügt über verschiedene Angriffe wie Ranken schießen, Aufstampfen und Beschwören von Wurzeln
  • Das Aufstampfen des Ältesten kannst du blocken, davor weglaufen oder durch den kurzen Schutz während des Rollens verhindern
  • Den beschworenen Wurzeln sollte am besten aus dem Weg gegangen werden, da sie nach einiger Zeit sowieso verschwinden, allerdings kannst du sie auch zerstören
  • Nutze den Schutz der vier Säulen um den Altar des Ältesten herum, um den geschossenen Ranken ausweichen zu können
  • Für den Ältesten eignet sich am besten ein Bogen mit Feuerpfeilen, da er im Nahkampf starke Angriffe auf dich ausüben kann
  • Spielst du mit anderen in einer Gruppe, macht es Sinn, einen „Tank” für den Kampf gegen den Ältesten zu bestimmen, der ihn ablenkt während alle anderen ihn aus der Distanz angreifen

Gallery-blog-Valheim-bosses_0002_3.jpg

Bonemass

Der riesige und schleimige grüne Blob bietet einen eher schwierigen Kampf, vor allem wenn du alleine gegen ihn vorgehen möchtest. Er verbreitet sein Gift und ist im Nahkampf sehr stark, achte also darauf, dass du geeignete Waffen bei dir trägst und einen großen Vorrat dabei hast an Gegengift und Heiltränken. Wenn du Bonemass besiegt hast, droppt er die Bonemass-Trophäe und die Wünschelrute. Zusätzlich erhältst du die Bonemass-Stärke, die dir Widerstand gegen verschiedene Schäden bietet.

So beschwörst du Bonemass

  • Suche im Sumpf nach den versunkenen Krypten und finde den Vegvisir und interagiere mit ihm, um den Beschwörungs-Punkt von Bonemass auf der Karte angezeigt zu bekommen
  • Du benötigst zehn verwelkte Knochen, die du in schlammigen Schrotthaufen in den Krypten oder in den Truhen im Sumpf finden kannst
  • Platziere sie im Altar von Bonemass

Im Kampf gegen Bonemass

  • Der Kampf gegen Bonemass wird zu diesem Zeitpunkt des Spiels vermutlich der Härteste sein, den du bisher hattest
  • Decke dich mit genügend Heilung und Giftresistenz-Met ein, um dem versprühten Gift von Bonemass entgegenwirken zu können
  • Du kannst der Giftwolke von Bonemass ebenfalls ausweichen, sobald du merkst, dass er niesen könnte
  • Da Bonemass mit ausgerissenen Stücken von sich werfen und somit mehrere kleine Gegner beschwören kann, solltest du stets darauf achten, das Schlachtfeld sofort von ihnen zu befreien
  • Bonemass und seine kleinen Diener sind lediglich schwach gegenüber stumpfen Schaden, das bedeutet, dass du bestmöglich mit einem starken Streitkolben gegen ihn in den Kampf ziehen solltest
  • Der Frostner wäre die beste Waffe gegen Bonemass, doch meist steht sie zum Zeitpunkt des Kampfes gegen ihn noch nicht zur Verfügung, da du unbedingt die Wünschelrute zum Suchen von Silber benötigst
  • Einen einfachen und sicheren Weg Bonemass und seine Diener zu bezwingen besteht darin, viele Frostpfeile herzustellen und sich mit dem Bogen in einem Baum oder auf einem Steinturm zu platzieren und dann in Ruhe abzuschießen

Gallery-blog-Valheim-bosses_0006_7.jpg

Moder

Moder ist die schwedische Bezeichnung für Mutter und deutet auch direkt darauf hin, was für ein Boss dich im Gebirge erwartet: eine sehr wütende Drachenmutter. Etwas mehr Entspannung nach dem Kampf gegen Bonemass bietet dir die Begegnung mit Moder. Du kannst den Angriffen meistens gut ausweichen und ihre Zeit auf dem Boden gut nutzen, um sie im Fernkampf stark zu schwächen. Hast du Moder erlegt, bekommst du die Moder-Trophäe und Drachenträne und erhältst die Moder-Stärke.

So beschwörst du Moder

  • Den Runenstein Vegvisir findest du im Gebirge meist auf einem Gipfel in den Häusern
  • Nachdem der Verlassenen-Altar von Moder auf der Karte aufgetaucht ist, suche ihn auf und lege drei Dracheneier aus den Nestern auf den Bergen hinein, um Moder zu beschwören
  • Da die Dracheneier ein ziemlich hohes Gewicht haben, musst du sie einzeln zum Altar bringen oder du kaufst dir ein Megingjord von Haldor, um dein Transportgewicht erhöhen zu können

Im Kampf gegen Moder

  • Nachdem du gegen Bonemass und seine kleinen Helfer hoffentlich erfolgreich gekämpft hast, ist der Kampf gegen Moder etwas entspannter für dich, da ihren Fernkampf Angriffen gut ausgewichen werden und mit der richtigen Taktik schnell besiegt werden kann
  • Aus der Luft schießt sie ein Sperrfeuer aus Eisgeschossen auf dich, denen du aber im großen Bereich sehr gut ausweichen kannst
  • Während ihrer Zeit am Boden kann sie nach dir schnappen oder schlagen und dich mit einem blizzard-ähnlichen Atem außer Gefecht setzen
  • Bekämpfe sie am besten mit Pfeilen aus passender Distanz – bestens eignen sich Feuer- und Obsidianpfeile, wobei Moder am anfälligsten für Feuer ist
  • Da sich ihre Attacken frühzeitig ankündigen, solltest du genau darauf achten, um schnell ausweichen oder sie blockieren zu können
  • Tipp: Während Moder schreit, ist sie besonders einfach verwundbar

Gallery-blog-Valheim-bosses_0003_4.jpg

Yagluth

Im Ebenen-Biom triffst du auf den fünften Boss in Valheim namens Yagluth. Er ist ein riesiger knöcherner Torso und trägt eine Krone, welche darauf hinweist, dass er einst der Herrscher war oder eventuell auch noch ist. Yagluth ist zwar langsam, doch seine Feuer-Angriffe sind sehr effektiv, nutze also Tränke, um den Feuerschaden zu verringern. Nach seinem Tod erhältst du die Yagluth-Trophäe, den zerrissenen Geist und die Yagluth-Stärke, welche Widerstand gegen Feuer, Frost und Blitzschläge bietet.

So beschwörst du Yagluth

  • Den Vegvisir, um Yagluth beschwören zu können, ist schwierig zu finden, doch meist findest du ihn an Steinsäulen
  • Bist du am Altar von Yagluth angekommen, platziere fünf Fuling-Totems, die du in Fuling-Dörfern und Ruinen findest. Ab und zu erhältst du sie auch als Drop von Fuling-Berserkern
  • Interagiere mit der rot gefärbten Runenplatte, um den Kampf gegen Yagluth zu starten

Im Kampf gegen Yagluth

  • Mit der richtigen Strategie und genug Vorbereitung ist es gut möglich, Yagluth zu besiegen, da er sehr langsam agiert und du gut erkennen kannst, wann er einen Angriff startet
  • Achte darauf, seinen Angriffen gut auszuweichen, da nur wenige Treffer ausreichen, dich ins Jenseits zu befördern
  • Sein Feueratem folgt dir, wenn du ausweichen möchtest, also verstecke dich hinter Felsen oder weiche so lange aus, bis der Angriff stoppt
  • Leuchtet seine erhobene rechte Faust bläulich, solltest du auf Abstand gehen: Sobald die Faust auf den Boden aufschlägt, entsteht eine kugelförmige Explosion, die jedem, der sich in ihrer Reichweite befindet, extremen Schaden zufügt
  • Frostpfeile eignen sich gut, um gegen Yagluth vorzugehen und das Silberschwert und der Frostner bieten als Nahkampfwaffen eine sehr gute Alternative

Gallery-blog-Valheim-bosses_0000_1.jpg

Die Königin – The Queen

Der sechste und aktuellste Boss in Valheim hört auf den Namen Die Königin („The Queen”). Du findest die riesige Sucher-Matriarchin mit ihren vier Armen und einem riesigen Thorax im Nebelland und sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie extrem schnell ist und mit ihren Angriffen gigantischen Schaden und Rückstoß anrichtet. Die Königin droppt nach ihrem Tod die Königin-Trophäe, ein „Platzhalter-Item” namens QueenDrop und du erhältst die Königin-Stärke, welche die Abbaugeschwindigkeit und die Eitr-Regeneration um 100% erhöht.

So beschwörst du Die Königin

  • Der Altar der Königin befindet sich, anders als alle anderen, in ihrer eigenen Höhle, der Verseuchten Zitadelle, die du mit einem Siegelbrecher am Eingang betreten kannst
  • Sobald du die Zitadelle betrittst, spawnt die Königin und wandert in der Arena umher
  • Möchtest du sie nach ihrem Tod gerne nochmal bekämpfen, kannst du drei Sucher-Soldaten-Trophäen auf ihrem Altar in der Zitadelle platzieren

Im Kampf gegen Die Königin

  • Da Die Königin keine nennenswerte Schwäche hat, solltest du dich mit der bestmöglichen Rüstung, Waffe im Nah- und Fernkampf, mit genug und hochwertigen Heiltränken und Nahrung eindecken und die Stärken der vorherigen Bosse effektiv einsetzen
  • Wenn du Die Königin alleine töten möchtest, solltest du sie im Fernkampf auf der größtmöglichen Distanz halten – ab und an kann es passieren, dass sie an der Brüstung der Arena hängen bleibt, dann hast du die Chance, mehrere Schüsse auf sie abzusetzen
  • Im Nahkampf ist es wesentlich schwieriger sie zu bekämpfen, da du ständig auf die perfekte Abfolge von Blocken, Angriff und Rückzug achten musst – solltest du allerdings einen Block verpassen oder dich nicht rechtzeitig zurückziehen, erleidest du verdammt viel Schaden
  • Auf jeden Fall musst du ständig auf die erscheinenden Sucher achten und sie töten, da sie unnötigen Schaden auf dich ausüben und dich zu sehr vom Kampf gegen Die Königin ablenken
  • Etwas einfacher wird es in einer Gruppe, da könnten zwei Spieler als Tanks wirken, während die anderen den Boss angreifen oder die Spieler ziehen nach und nach die Aufmerksamkeit auf sich, während die anderen angreifen
  • Ein Irrlicht ist sehr hilfreich, um in dem dichten Nebel etwas besser sehen zu können
  • Der Federumhang ist ebenfalls hilfreich, falls du Die Königin von einer der oberen Etagen aus bekämpfen möchtest, da du ohne den Umhang von einem Sturz viel Schaden erleiden würdest

Gallery-blog-Valheim-bosses_0001_2.jpg

Die Vorteile der Magie

  • Mit Nahkampfangriffen begibst du dich in sehr große Gefahr gegenüber der Königin, doch mit etwas Magie-Unterstützung hast du bessere Karten, da du sie in Distanz halten und trotzdem angreifen kannst
  • Das Eitr-Gewebe ist zusammen mit der Bonemass-Stärke gut geeignet, gegen Die Königin zu kämpfen
  • Der Stab der Glut ist eine hervorragende Waffe, um sich vor allem um die Scharen von Suchen zu kümmern, während du mit etwas Glück ebenfalls Die Königin treffen kannst
  • Ebenfalls ist der Zerstörer eine gute Waffe gegen die Sucher, allerdings hat er eine lange Aufladezeit, während der du kurzzeitig verwundbar bist
  • Solltest du Magie einsetzen wollen, achte darauf, dass du Nahrung wählst, die dein Eitr verstärkt

Gallery-blog-Valheim-bosses_0004_5.jpg

Tipp: Falls du mehr über die verschiedenen Biome in Valheim erfahren und Tipps zu ihnen haben möchtest, kannst du hier einen kurzen Blick in unsere Übersicht der Biome in Valheim werfen.

Jetzt GPORTAL Valheim Server mieten

Die sechs Bosse in Valheim bieten eine Vielfalt an Schwierigkeitsgrad und Kampftechniken. Wenn du jetzt neugierig geworden bist und dich am Ende alleine oder zusammen mit Freunden der Königin stellen willst, miete dir jetzt deinen eigenen Valheim Server bei GPORTAL. Ganz unkompliziert, ohne Verbindlichkeiten und in wenigen Minuten online.

Valheim Server mieten