Warum kleine Häuser in Minecraft erschaffen? Background

Warum kleine Häuser in Minecraft erschaffen?

9. Februar 2023
8 Minuten zu lesen

Irgendwann erschafft jeder in Minecraft eine große Basis für sich selbst, aber manchmal ist es auch sinnvoll einfach nur ein kleines Haus zu bauen. Wir erklären Dir warum.

Ein kleines Minecraft Haus: simpel & schnell

Du musst dir alles selbst erarbeiten und nachts greifen dich fiese Mobs an. Genau genommen ist das der Inhalt des Spiels, wenn man Minecraft das erste mal startet. Dann findest du nach und nach heraus, was dir nützlich sein kann und was nicht. Jetzt könnte man fragen, was die wichtigsten Gegenstände sind, die du in den ersten Schritten des Spiels brauchst. Klar, da gibt es schon ein paar Dinge. Die richtigen Hilfsmittel, um dir Wege zu erschließen; eine Werkbank, um die nötigen Items zu craften; Lichtquellen, um dich vor Angreifern zu schützen und natürlich ein Bett, um die Nächte zu überstehen. Und wo bewahrst du all das auf, wenn das Inventar einmal voll ist? Richtig! Dafür baust du dir ein eigenes kleines Minecraft Haus!

Minecraft: kleines Haus, viel Potenzial

Das Problem bei Häusern in Minecraft ist folgendes: du bist online und suchst nach einer Anleitung für ein Haus, das dich über die ersten Nächte im Survival Mode bringt, aber alle Anleitungen sehen unheimlich kompliziert aus. Dann fragst du dich noch, woher du all die Materialien nehmen sollst! Vor allem zu Beginn des Spiels hilft dir das also nicht weiter. Dabei möchte man sich doch nur ein Minecraft Haus bauen, statt nur ein bereits bestehendes Gebäude zu übernehmen. Einfach die Spitzhacke in die Hand nehmen und los geht’s, ist da das Motto!

Die Größen für ein kleines Minecraft Haus

Am Anfang lebt jeder irgendwie minimalistisch, oder? Deshalb braucht dein erstes kleines Haus in Minecraft auch nur einen Raum. Gehen wir jetzt also vom einfachsten Haus aus, würde schon ein Grundriss von 3x4 Blöcken reichen. Dann hättest du genau 2 Blöcke im Haus, um dein Bett zu platzieren. 3x5 Blöcke bieten sogar schon einen freien Platz hinter der Tür, auf dem du stehen kannst. Aber wenn wir mal ehrlich sind, wirkt beides weder schön noch praktisch, oder? Die ideale Startergröße liegt ungefähr bei 5x5 Blöcken. In einem so großen Bereich kannst du ohne Probleme ein Bett, eine Kiste und eine Werkbank unterbringen.

Welche Form für einfache Minecraft Häuser?

Bei der Form sind dir keine Grenzen gesetzt. Am einfachsten sind natürlich quadratische Formen oder jede Art von Vierecken, aber auch gegen andere Grundrisse ist nichts einzuwenden. Soll dein kleines Minecraft Haus aber auch wirklich schnell zu bauen sein, empfehlen wir dir das gute alte Quadrat. Es lässt sich schnell umranden und im Handumdrehen hast du vier Wände hochgezogen. Dann bleibt nur noch zu entscheiden, ob du eine flache Decke oder ein typisches Dach haben möchtest.

Was man braucht um kleine, einfache Häuser in Minecraft zu bauen

Der Vorteil, wenn dein Minecraft Haus einfach und klein ist? Du brauchst nicht viel Material oder Werkzeug! Spitzhacke und Axt reichen meist schon aus, um ein paar Steine abzubauen und Bäume zu fällen. Daraus gewinnst du Holzplanken und schon sieht dein Haus gemütlich aus. Dazu noch eine Tür und vielleicht ein Glasblock als Fenster, dann bist du schon fast fertig! Den letzten Touch bringt dann noch eine Fackel innen und außen.

Coole Minecraft Häuser!

Alles klar, du hast den Start in Minecraft geschafft. Kleines Haus, Kisten, vielleicht deine Freunde, die mit dir im Multiplayer spielen? Du fragst dich jetzt bestimmt, was in deinem Haus so drinnen sein sollte? Das liegt ganz bei dir! Lager einfach alles darin, damit du mit leerem Inventar und dem Schwert in der Hand in neue Abenteuer ziehen kannst! Alles andere, wie zum Beispiel zusätzliche Räume, kommt mit der Zeit. Falls dir dein einfaches Minecraft Haus aber zu langweilig ist, haben wir hier noch ein paar Tipps, wie du sie ohne großen Aufwand viel cooler machen kannst:

  1. 2 Etagen: Auf der 5x5-Fläche kannst du auch ganz schnell eine zweite Etage bauen. An der Außenseite noch eine Treppe, oder drinnen eine Leiter und schon kannst du Schlafzimmer vom Arbeitsplatz trennen
  2. Glaswand: Eine komplette Wand aus Glas lässt dein Haus gleich viel offener und größer erscheinen.
  3. Balkon: Nur wenige Blöcke an einer Seite des Hauses mehr, ein paar Zäune drum herum und schon hast du einen kleinen Balkon, der einfache Minecraft Häuser viel eleganter wirken lässt.
  4. Unterirdisch: Wenn du dir Material sparen willst, grab dir dein einfaches Haus einfach aus! Du brauchst nur noch Leitern, eine Decke und eine Tür und schon bist du bereit! Und du kannst es schnell weiter ausbauen, wenn dir irgendwann danach ist.
  5. Seite eines Berges: Kletter an der Seite eines Berges hoch und baue dein kleines Minecraft Haus in luftigen Höhen. So hast du eine bessere Aussicht und brauchst keine wirkliche Tür, weil Leitern schon reichen.
  6. In einem Berg: Höhle dir die Seite eines Berges aus! So kannst du den Raum auch immer weiter vergrößern und jede Form annehmen lassen. Du kannst Zwischendecken bauen und Nebenzimmer. Alles was du dafür tun musst? Eine einzige Seite mit Glas bedecken und eine Tür einbauen, damit auch jeder dein tolles Haus sehen kann!

Minecraft Haus – Fazit

So leicht geht das also mit dem Minecraft Haus. Einfach, klein, kuschelig, aber es erfüllt seinen Zweck! Und wenn du dich fragst, was aus so einem kleinen 5x5-Würfel einmal werden kann, solltest du bei unseren größeren Hausideen und Schlössern vorbeischauen und dich inspirieren lassen. Vielleicht wird dein kleines Minecraft Haus ja sogar eine Miniaturausgabe eines Schlosses? Deinen Vorstellungen sind auf einem Minecraft Server von G-Portal keine Grenzen gesetzt! Probiere es doch gleich mal mit deinen Freunden aus!

Minecraft Server mieten