Minecraft Schwierigkeitsgrad ändern

Wie man auf einem Minecraft-Server den Schwierigkeitsgrad ändert 

Der Minecraft Schwierigkeitsgrad lässt sich über den Befehl /difficulty einstellen. Spielst du online, musst du die Einstellungen für deinen Server in den server.properties bearbeiten, damit deine Änderung nach einem Neustart bestehen bleibt. Neben den vier Schwierigkeitsgraden peaceful, easy, normal und hard stehen euch zahlreiche Mods zur Verfügung, mit denen ihr eure Spielerfahrung zusätzlich herausfordernder oder entspannter gestalten könnt.

Während einige Spieler die Herausforderung suchen, möchten andere nur entspannt an einem Bauprojekt arbeiten oder die Spielwelt erkunden. Aus diesem Grund stehen dir die vier Schwierigkeitsgrade peaceful, easy, normal und hard zur Verfügung. Während sich die Einstellung in einer Solorunde recht simpel gestaltet, gibt es auf Minecraft Servern verschiedene Methoden, mit denen sich der Schwierigkeitsgrad anpassen lässt.

Ändern der Schwierigkeit per Chatbefehl

Am einfachsten lässt sich der Schwierigkeitsgrad über den Chatbefehl /diffculty einstellen:

  1. Öffne den Chat über die Taste „T“.
  2. Gib den Befehl „/difficulty <Schwierigkeitsgrad>” ein. Für den schwersten Modus wäre das „/difficulty hard“. Achte darauf, dass du Schwierigkeitsgrad in seiner englischen Bezeichnung eingibst.
  3. Nun musst du die Eingabe nur noch mit Enter bestätigen.

Beachte, dass du Operator-Rechte auf dem Server benötigst, damit du den Schwierigkeitsgrad ändern kannst. Diese Methode ist am einfachsten, hat jedoch den Nachteil, dass du sie nach jedem Neustart des Servers wiederholen musst, wenn du dauerhaft auf einem bestimmten Schwierigkeitsgrad spielen möchtest.

Ändern der Schwierigkeit per Server-Einstellung

Eine dauerhafte Änderung des Schwierigkeitsgrads muss über die Server-Einstellungen vorgenommen werden. Gehe dazu wie folgt vor:

  1. Öffne den Server und suche die Datei server.properties.
  2. Suche nun die Zeile „difficulty“ und ändere den Zahlenwert entsprechend der gewünschten Schwierigkeit. Für peaceful musst du 0 eingeben, für easy 1, für normal 2 und für hard 3.
  3. Speichere deine Änderungen, schließe die Datei und starte deinen Minecraft-Server neu.

Den Schwierigkeitsgrad mit Mods ändern

Neben den Schwierigkeitsgraden geben dir auch viele Mods und Modpacks die Möglichkeit, die Spielherausforderung weiter anzupassen. Modpacks wie Roguelike Adventures and Dungeons oder RLCraft können deutlich herausfordender sein als Vanilla-Minecraft. Möchtest du den Minecraft Schwierigkeitsgrad über die Standardeinstellungen hinaus verändern und dabei möglichst nah am Originalspiel bleiben, empfehlen sich Mods wie die Noob-Mod oder Progressive Difficulty, mit der euer Minecraft allmählich schwerer wird.

Ob Noob oder Pro, entspannt oder hochkonzentriert: Nun solltest du alles Nötige wissen, um Minecraft deinen Bedürfnissen anzupassen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Spielen, Gewinnen und Verlieren.

Ähnliche Artikel