Minecraft Forge

Was hat es mit Minecraft Forge auf sich und wozu braucht man es? Hier erklären wir es Dir!

Über Minecraft Forge

Minecraft Forge vereint zwei Dinge: einen Modloader und eine Schnittstelle zur Entwicklung von Mods. 

Minecraft Forge Modloader

Minecraft Forge ist ein Modloader und somit eine Schnittstelle für Mods und das Spiel selbst. Forge ist also ein Werkzeug für Modinstallationen bei Minecraft. Daher wird dieser auch oft mit “FML” abgekürzt, was “Forge Modloader” bedeutet. Der Vorteil von Forge ist, dass die Mods dann direkt ins Spiel übertragen werden können und es keine Veränderung oder Anpassung des Spiels braucht. Forge ist daher als Standard für Minecraft Mods geworden, sodass alle Mods auf Forge ausgerichtet sind.

Minecraft Forge als Entwicklertool 

Weiterhin bietet Forge Schnittstellen, die zur Entwicklung von Mods genutzt werden können. So muss nicht der Spielcode der einzelnen Mods geändert werden und Forge vereinfacht das Modden für Entwickler. Die Entwicklung erfolgt meist mit Java. Als Grundlage benötigst Du das Java SE Development Kit in einer passenden Version und eine Entwicklungsumgebung, z. B. Eclipse. 

Wo kann man sich Minecraft Forge holen?

Forge kann man einfach auf der folgenden Seite für die eigene Spielversion downloaden: https://files.minecraftforge.net/net/minecraftforge/forge/ 

Hinweis: Es wird in empfohlene („recommended“) und neueste („latest“) Versionen von Forge unterschieden. Die empfohlenen Forge Versionen sind sehr stabil, während es bei den neuesten durchaus auch zu Problemen kommen kann. Daher ist der Download der empfohlenen Version sinnvoll.

Nach dem Download installierst Du den Modloader Forge auf Deinem Rechner. Dazu verwendest Du den Forge Installer Client. Sobald Forge installiert worden ist, taucht es auf der Hauptseite des Minecraft Spiels unten auf und kann bespielt werden.

Forge gibt es für alle Spielversionen von Minecraft.

Mod einfügen mit Forge

Um nun eine Mod über Forge zu spielen, downloade zuerst die von Dir favorisierte Mod, z. B. Pixelmon oder Revelation. Mit dem Klick „In Ordner anzeigen“ wird die Mod im Download Bereich Deines PCs angezeigt. Schneide diese Mod-Datei am besten aus und füge sie in Dein Forge-Profil (mit der korrekten Version) ein.

Dies passiert unter dem Reiter „Installationen“ und dann auf dem Ordnersymbol. Dort findet man den Mods-Ordner, wo die ausgeschnittene Mod-Datei nun eingefügt wird.

Nachdem Du das Setup geschlossen hast, kannst Du mit dem Forge-Profil nun die Mod ganz normal bespielen, sobald man es startet.

Ähnliche Artikel