Valheim – „Hearth & Home“ Update

Das lang erwartete große Valheim „Hearth & Home“-Update steht in den Startlöchern und wir möchten Euch hier einen einfach Überblick über die Änderungen und neuen Features verschaffen, damit Ihr sofort loslegen könnt, um besagte Neuerungen zu entdecken.

Überarbeitung des Essen-Systems

Die Mahlzeiten werden im Zuge des Updates in 3 neue Kategorien aufgeteilt. Diese ermöglichen Euch, Eure Mahlzeit entsprechend der aktuellen Tätigkeit anzupassen. Wenn Ihr beispielsweise gerade dabei seid, Euer Eigenheim zu erweitern, dann ist es möglicherweise sinnvoll eine Mahlzeit zu sich zu nehmen, welche viel Ausdauer erzeugt. Im Kampf hingegen ist vielleicht eher eine große Menge an Lebenspunkten hilfreich. Die Art der Mahlzeit erkennt Ihr an einem kleinen, farbigen Symbol in Eurem Inventar.

  • rot – verleiht hauptsächlich Lebenspunkte, aber nur wenig Ausdauer
  • gelb – verleiht hauptsächlich Ausdauer, aber nur wenig Lebenspunkte
  • weiß – verleiht eine ausgewogene Menge Lebenspunkte und Ausdauer

Übrigens ist auch die Essen-Leiste am linken Rand verschwunden. Stattdessen seht Ihr auf Eurem Buff jetzt einen Timer, wie lange der Buff noch anhält. Sollte die Hälfte der Dauer abgelaufen sein beginnen die Symbole leicht zu blinken, damit Ihr daran denkt, Euch zeitnah mit neuem Futter einzudecken.

Fleisch, Fleisch und noch mehr Fleisch

Das rohe Fleisch, das es in der Spielwelt zu erbeuten gibt, wird nun ebenfalls in neue Kategorien aufgeteilt, je nachdem, von welchem Tier es erbeutet wurde (Bär, Hirsch, Wolf). Zusätzlich könnt Ihr nun Zwiebeln anbauen, welche Euch völlig neue Möglichkeiten für Rezepte geben. Schließlich möchte niemand immer nur dieselbe Mahlzeit, oder?

Möchten Sie etwas Brot zum Kuchen?

Eine weitere Anpassung gibt es für Brot und Kuchen. Beides muss nun nämlich erst einmal gebacken werden, bevor Ihr es verzehren könnt. Ergibt ja auch wirklich Sinn, nicht wahr? Wer möchte schon rohen Brotteig essen wenn ein warmes, frisch gebackenes Brot doch so viel leckerer ist. Yummy!

Kochen wie ein Profi

Und damit all das Kochen und Backen auch besser denn je funktioniert, könnt Ihr Eure Kochstelle jetzt entsprechend aufwerten, ähnlich wie es mit den übrigen Herstellungsbereichen der Fall ist. Was soll es sein neue Töpfe und Pfannen oder vielleicht doch ein Schlachttisch? Und wenn Euch trotz sorgfältigen Kochens einmal das Essen nicht bekommen ist (oder Ihr einfach nur schnell auf einen anderen Buff wechseln möchtet), dann gibt es jetzt die Möglichkeit eine Beere zu schlucken, mit der Ihr Euch Eure Nahrungsaufnahme noch einmal durch den Kopf gehen lassen könnt. Wohl bekomms.

Bedeutung von Lebenspunkten und Ausdauer

Aufgrund der Änderungen an den Mahlzeiten müssen wir auch kurz über Lebenspunkte und Ausdauer im Allgemeinen sprechen, speziell in Verbindung mit den Kämpfen. Abhängig davon, wie Euer Spielstil aussieht also eher mit dem Kopf voraus ins Getümmel oder vielleicht doch defensiv solltet Ihr einige Punkte beachten.

Wer möglichst viel Schaden verursachen möchte, sollte auf eine hohe Ausdauer setzen, welche Ihr mit entsprechenden Ausdauermahlzeiten (gelb) erzielen könnt. Dadurch könnt Ihr dann häufiger zuschlagen. Wer jedoch an vorderster Front mit einem Schild die Feinde von seinen Freunden fernhalten will, greift besser zu Lebensmitteln mit Lebenspunkte-Buff (rot), da Eure Block-Fähigkeit jetzt mit den maximalen Lebenspunkten skaliert. Kurz gesagt: Je mehr Lebenspunkte, desto länger könnt Ihr anstürmenden Gegnerhorden entgegentreten und diese aufhalten.

Abschließend sollte noch erwähnt werden, dass Eure Lebenspunkte auch die neue 

„Taumel“-Anzeige beeinflussen, welche rechts neben Eurer Spielfigur zu finden ist. Sobald diese voll ist, geratet Ihr ins Taumeln und seid für einen Moment schutzlos. Mit mehr Lebenspunkten kann man entsprechend länger durchhalten.

Schilde – und die Größe ist doch entscheidend

Wikinger lieben ihre Schilde und genau deshalb haben die Entwickler auch hier einige Veränderungen angebracht, um die Wahl des Schildes an Euren Spielstil zu knüpfen. Schilde gliedern sich mit dem Update in 3 Kategorien: Buckler, Rundschilde und Turmschilde.

  • Kleine Buckler bieten nur wenig Schutz, lassen Euch aber Angriffe parieren und somit schneller zurückschlagen.
  • Die Rundschilde bleiben auch weiterhin eine ausgewogene Wahl zwischen Verteidigung und Angriff für die meisten Kämpfer.
  • Das massive Turmschild hingegen ist die erste Wahl für alle Tanks, welche ganz vorne die Schläge kassieren. Durch einen zudem besseren Rückstoß von Feinden, bieten sie unvergleichlichen Schutz.

Weitere Anpassungen

  • neue Bauteile, um Euer Heim weiter zu verschönern und anzupassen
  • Goldmünzen können nun zu einem sichtbaren Haufen gestapelt werden
  • Schatztruhen, damit Ihr Eure Materialien und Schätze sicher aufbewahren könnt
  • Eisengitter, um Schatztruhen bzw. Schätze weiter abzusichern … oder aber, um vielleicht den einen oder anderen Zwerg zu fangen …

Ähnliche Artikel