Minecraft
Genre: Open-World-Survival
Studio: Mojang
Publisher: Mojang
Server Mieten
Server Mieten
Genre: Open-World-Survival
Studio: Mojang
Publisher: Mojang

Minecraft Ressourcenpaket

Hast du dich an den Minecraft Texturen sattgesehen und hättest gerne eine andere Optik? Mit Minecraft Ressourcenpaketen kannst du deiner Blockwelt einen neuen Anstrich verleihen. Dazu ist nicht einmal die Installation einer richtigen Mod nötig. Wie Ressourcenpakete funktionieren und wie du sie einsetzt, erfährst du hier!

Minecraft resource packs – auf einen Blick

  • Alternative zu Mods
  • Einfache Zip-Ordner, die installiert werden
  • Ändern Texturen, Benutzeroberflächen, Geräusche und Text im Spiel

Was ist ein Ressourcenpaket in Minecraft?

Ein Ressourcenpaket ist eine zip-Datei, die in Minecraft integriert wird und einzelne Elemente im Spiel ändert. Früher hießen Ressourcenpakete in Minecraft Texturpakete, manche nennen sie noch heute so. Durch die Datei werden Änderungen im Spiel vorgenommen ohne den Code zu ändern, was sie von Mods (Modifikationen) unterscheidet.

Die Pakete umfassen hauptsächlich Texturen, Benutzeroberflächen, Geräusche sowie Schrift- und Textveränderungen.

Ressourcenpakete downloaden und installieren

Zunächst einmal findet man die gewünschten Ressourcenpakete auf Anbieterseiten wie resourcepack.net. Gehe im Anschluss wie folgt vor:

  1. Wähle das gewünschte Paket aus und klicke auf „herunterladen“.
  2. Starte Minecraft
  3. Gehe auf das Menü und wähle „Optionen“ aus.
  4. Suche unter dem Ressourcenpakete-Pfad (standardmäßig unten links) deine gespeicherte Datei
  5. Kopiere die Datei in den Ressourcenpaket-Ordner… fertig!

Welten- und Server-Ressourcenpakete

Ressourcenpakete gibt es auch für eigene Welten und für Server. Erfahre hier mehr!

Welten-Ressourcenpakete

Von Spielern erstellte Welten enthalten bisweilen ebenfalls Ressourcenpakete. Diese sind in der Welt integriert und indem man sie in den „.minecraft/saves“-Ordner kopiert, überträgt man das Paket mit. Im Menü „Optionen“ und dann „Ressourcenpakete“ sieht man es unter „weltenspezifische Ressourcen“.

Möchtest du deine Welt mitsamt einem Ressourcenpaket teilen, kopiere das Ressourcenpaket in den Weltordner und nenne es „resources.zip“. Der Weltordner lässt sich bequem über den Menüpunkt „Welt bearbeiten“ öffnen.

Server-Ressourcenpakete

Server-Ressourcenpakete können auf einem Multiplayerserver voreingestellt sein. Man kann unter „Mehrspieler“ und „bearbeiten“ entscheiden, ob man das Ressourcenpaket verwenden möchte oder nicht. Stellt man nichts ein, wird das Paket nach Betreten des Servers automatisch im Hintergrund installiert. Das Ressourcenpaket erscheint jedoch nicht auf der Ressourcenpaket-Auswahlseite des Minecraft-Menüs. Es wird nur automatisch im Ordner „.minecraft/server-resource-packs“ gespeichert. Nur dort kann ein entsprechendes Ressourcenpaket auch wieder gelöscht werden.

Weitere Fakten zu Minecraft Ressourcenpaketen

Ein Ressourcenpaket benötigt immer eine Definitionsdatei mit dem Namen „pack.mcmeta“, die die Hauptinformationen des Pakets enthält. Fehlt diese Datei, erscheint das Ressourcenpaket nicht auf der Auswahlseite der Minecraft Menüs.

Ressourcenpakete werden zahlreich im Internet angeboten. Jedoch ist hier Vorsicht geboten: Manche Pakete können zu Abstürzen und Fehlermeldungen führen. Diese Dateien lassen sich zwar problemlos wieder entfernen, mit offiziellen oder sehr bekannten Ressourcenpaketen seid aber immer auf der sicheren Seite.

Nun weißt du, was es mit Ressourcenpaketen auf sich hat und wie sie dabei helfen, Minecraft auf eine eigene und individuelle Weise zu erleben. Auf einem Minecraft Server von G-Portal kannst du gemeinsam mit deinen Freunden die besten Minecraft Ressourcenpakete testen!

Ähnliche Artikel