Minecraft Herobrine

Bei Herobrine handelt es sich es sich um einen Minecraftmythos, der abgesehen von einer Mod keinen realen Bezug hat. Er wird beschrieben als Figur, die exakt der Spielerfigur gleicht, jedoch weiße Augen und einen Bart hat. So erscheint er angeblich zumeist im Nebel, entfernt Blätter vom Bäumen, baut kleine Pyramiden oder sorgt anderweitig für Verwirrung. Die Poltergeistgeschichte wurde von den Entwicklern mehrfach dementiert.

Herobrine: Die Legende, die Wahrheit, die Mod

Hast du dir als Kind mal mit deinen Freunden Gruselgeschichten am Lagerfeuer erzählt und hattest anschließend Angst vor der Undurchschaubarkeit des dunklen Waldes? War das bei dir auch in Minecraft? Hätte es jedenfalls sein können, denn neben Lagerfeuern und möglicherweise deinen Freunden hat auch Minecraft unheimliche Geschichte von Gespenstern mit detaillierter Origin-Story. Das ist zwar alles frei erfunden, doch der Mythos lebt und hat sich mittlerweile über eine Mod in der Realität manifestiert.

Was ist Herobrine und woher kommt es?

Die Minecraft Legende nahm ihren Anfang bei 4chan. Ein User teilte eine Geschichte, nach der in einer Solorunde eine Figur ohne Augen aufgetaucht sei und Pyramiden gebaut und Tunnel gegraben hätte. Als er in Foren andere Spieler nach ähnlichen Erlebnissen fragte, hätte ein Nutzer namens „Herobrine“ ihn davor gewarnt. Im weiteren Verlauf hätte der Nutzer erfahren, dass Herobrine der mittlerweile verstorbene Bruder des Minecraft-Erfinders Notch sei. Diese Geschichte inspirierte die Streamer Copeland und Patimuss dazu, einzelne Texturen so zu verändern, dass sie wie Herobrine aussehen und so erschreckende Herobrine-Sichtungen in ihren Livestreams unterzubringen. Während der Schwindel bei Patimuss schnell aufflog, trug insbesondere Copeland dazu bei, dass sich die Legende verbreitete und lange hielt.

Ist Herobrine echt?

Herobrine war niemals in Minecraft, die Geschichte ist frei erfunden und Notch hat mehrfach Stellung dazu bezogen. Auch die Geschichte über den angeblichen Bruder hat keine reale Entsprechung. Wenn sich eine Legende jedoch lange genug hält, kann sie jedoch in gewisser Weise real werden. So bedient sich Mojang mittlerweile selbst des Scherzes und hat Herobrine-Elemente ins Spiel integriert. Es existiert zwar keine geisterhafte Figur in Solorunden, jedoch kannst du deiner Spielfigur Herobrines Kopf geben oder auch sein Aussehen in Skinpaketen erwerben. Im Multiplayer könnte dir Herobrine also tatsächlich über den Weg laufen.

Die Herobrine Mod

Wenn dir die Gruselgeschichte gefällt und du es schade findest, dass sie erfunden ist, musst du dich nicht damit abfinden. Die Modding-Community von Minecraft sorgt dafür, dass das Spiel genauso veränderbar ist, wie die Geschichten, die darüber erzählt werden. Mit der Herobrine Mod spawnt Herobrine entweder zufällig oder lässt sich über ein spezielles Totem aus Knochen und Seelensand beschwören. Doch sei vorsichtig! Dieser Herobrine greift dich an und kann außerdem Elemente der Welt zerstören.

Wir hoffen, wir konnten deine Verwirrung um Herobrine lösen. Da ist nichts im Nebel, außer du sorgst dafür. Eine Multiplayerrunde mit echten Spielern macht ohnehin mehr Spaß als das Jagen geisterhafter NPCs, oder?

Ähnliche Artikel